______Miracles______ Gratis bloggen bei
myblog.de

de retour au québec

hmm ja wie ging das nochmal mit dem blog schreiben... naja ich schreib jetzt einfach mal drauflos... versuch an satzzeichen zu denken... fuer sinn garantiere ich aber unter keinen umstaenden ^^ heut is mein vierter tag in québec und ich erwarte einen anruf von Juju weil wir zusammen zu einem theater festival wollten. hofft also dass der noch auf sich warten laesst... also Montréal bei Mimo war cool auch wenn sie leider krank und ein wenig deprimiert war. am ersten tag den ich voll da war (also der nach meinem anreisetag) haben wir 6 stunden sightseeing gemacht. seitdem sind meine fuesse noch weinerlicher als gewoehnlich... den folgenden tag haben wir kaum was gemacht ausser mit ihren katzen zu schmusen, poutine essen zu gehen und zum zweiten mal ins kino zu gehen (star trek im imax und angels and demons normal). den tag drauf bin ich um zwei uhr mit allostop also ner mitfahrgelegenheit nach québec weitergefahren. die haben mich in sainte foy abgesetzt was genau auf der gegenueberliegenden seite von québec als charlesbourg liegt.... war dann ueber ne stunde mit dem bus unterwegs und dann noch etwa 20 min zu fuss und kam dann etwas ausser atem bei luc und odyle an. die haeben jetzt mal wieder ein volles haus weil ausser mir auch noch zwei 12jaehrige jungs aus edmonton hier sind. aber nur noch bis donnerstag wofuer luc, odyle und ich alle nich ganz undankbar sind weil die beiden sehr energiegeladen sind und zumindest peter es nich schafft laenger als 10 min irgendwo ruhig zu sitzen... sind aber an sich ganz nett und den grossteil des tages unterwegs. den tag drauf hab ich dann 6 der maedels wiedergesehen und wir waren im stadtzentrum shoppen, eis essen, ganz viele fotos machen abends japanisch essen und dann in nem pub wo sie mich recht gut abgefuellt haben.. ich erinner mich an eine kleine flasche cider ein randvolles glas weissen rum und mindestens 4 oder 5 cocktails... es war auf jeden fall sehr lustig ^^bin dann um 20 nach eins bei luc und odyle ins haus geschlichen.
gestern war ich ein bisschen bummeln und das wars. ich hab keinen bock mehr. bye
26.5.09 18:03


Werbung


souris terre natale car demain ton enfant revienne!

naja nich so ganz nach deutscher zeit aber nach kanadischer funktioniert es. abflug um 6:30 und ich befuerchte dass mein gruener koffer uebergewicht hat. es ist mir unbegreiflich wie ich soviel kram angesammelt hab dass selbst gesa und mein vater mich davor nicht verschonen. naja heute is noch canada day und ich werde hoffentlich bald los zu wascana park das feuerwerk sehen. jocelyn still straightens her hair.... well yesterday i was trailing along on ellys date - on her request, i must say. same thing for mel. well we went quad riding. it was fun even so today it was kinda embarassing when matt told me that sorta figured that i am horseback riding because i clunched my knees in rough areas. well i also was at the sunset ceremony of the rcmp. it was fun even so it is a kinda goofy thing. well gotta go. see you all in a bit.
28.2.05 17:13


17.6.07 22:44


14.6.07 05:01


19 Tage noch

bis ich kanada verlassen muss. und was fuer letzte tage. am samstag ist die beerdigung eines zehntklaesslers der sich letzten samstag erschossen hat. ich kannte ihn nich wenn man vom aneinander vorbeilaufen in den gaengen mal absieht. kenne aber einige seiner freunde und seinen aelteren bruder. und da in luther jeder jeden kennt ist die stimmung hier momentan sehr sehr bedrueckt. am freitag muss ich einen passage commentary fuer englisch geschrieben und abgetippt haben und dann freisprechend vor der klasse praesentieren. problem ist nur dass ich nochmal ne vernuenftige passage gefunden hab. naja werde es schon ueberleben. naechste woche sind dann final exams. und ich muss noch fuer ueber die haelfte von macbeth prep notes machen die ich dann einreichen muss. sieht also so aus bienchen als ob du die nich zu sehen bekommst ^^. samstag kommt mein vaeterchen und ich muss mein zimmer bewohnbar machen und mit kofferpacken anfangen. irgendwie ist das ganze stressig.
13.6.07 17:29


Es geschehen noch zeichen und wunder....

MEIN SCHWESTERHERZ HAT IN MEIN GB GESCHRIEBEN!!!!!!!!!!!!!!!!!

wollt ich jetzt nur mal loswerden ^^
5.6.07 20:43


Kanutrip

jetzt mal ein etwas ausfuehrlicher bericht. ging donnerstag morgens los. 7 uhr abfahrt an der schule. 4 stunden zu Prince Albert da ne stunde pause fuer mcdonalds. dann noch mal vier stunden im bus, knappe zwei davon ueber gravel road. sehr unbequem. kamen dann so gegen 4 an missinipe am otter lake an. schwimmwesten und paddel gekriegt und dann kanu mit dem ganzem krambeladen. ich sass vorne im kanu und nick steuerte. 2 ei halb stunden paddeln und dann am ersten camp. unglaublich viele muecken. wir haben alle ueber dem lagerfeuer gekocht. das war sehr lustig als der bacon von einer der jungs gruppen feuer fing und dann gerettet werden musste. einige sind auch schwimmen gegangen aber mich hat das wasser so um die 7 grad nich so wirklich angelockt.dann lange ums lagerfeuer rumgesessen und irgendwann spaet dann in den schlafsack. am naechsten morgen dann porridge und lager abbauen. matt leupold rollte meinen schlafsack fuer mich zusammen. hilflos is echt ne gute taktik ^^. dann mit logan das kanu beladen und losgepaddelt und gepaddelt und gepaddelt und gepaddelt. nach zwei stunden fuehlte ich mich absolut furchtbar. hielt mich dann mit dem gedanken aufrecht dass wandern noch schlimmer waere und das ich im kanu zumindest das gepaeck nich schleppen muesste. anch drei stunden kam dan die ernuechterung das sich das kanu ja nur durch mein und logans paddeln vorwaerts bewegt und ich somit das gepaeck doch irgendwie schleppte. nach vier ein halb stunden dann endlich landing. ich fragte mich inzwischen wie lang die pause wohl sein wuerde und wie ich bitte die selbe strecke bis zum abendcamp durchhalten sollte. ueberrascung: wir waren schon da. wir waren so schnell und das wetter war so toll dass unsere lehrer uns durchpaddeln liessen. ohr koennt auch meine erleichterung nich vorstellen glaubt mir.camp aufgebaut bisserl was gegessen an den falls (stromschnellen) gesessen mich ueber meinen aufgeschnittenen fuss geargert der beim aussteigen aus dem kanu ins knoecheltiefe wasser auf schluepfrige felsen passiert ist und zwei otter (oder zweimal den selben) gesehen. naja dann hat sich noch logan selber den oberschenkel aufgeschnitten wir sind an naechstem morgen noch zu anderen stromscnellen gepaddelt, hatten nen feuertanz. sind am naecchsten tag dann auf paul's island geblieben was sehr klein war, hatten dort spass mit trixie und ihrem beerdigungsfeuer haben weisskopfseeadler( einmal im nest einmal im flug) gesehen am nae4chsten morgen recht frueh raus und dann haben nick und ich die doppelte entfernung von dem fuer was wir am donnerstag 2 einhalb stunden gebraucht haben in 1 einhalb stunden geschafft und dann endlich wieder klo, cola gekauft(kein mit iodine tablets angereichertes lakewater mehr halleluja und dann bustrip zurueck wo devon sich vor freude ueber meine rueckkehr fast ueberschlug. auch mal nett ein hauustier zu haben das mich auch tatsaechliich leiden kann ^^ jetzt muss ich los social studies
4.6.07 18:08


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
One
Link Link Link Link
Two
Link Link Link Link
Three
Link Link Link Link
Credits
Designer Host